wer feiert eine vorweihnachtsparty in Rotkreuz?

«Leader vs. Viertplatzierter» | «Bürgi vs. ihren Stammverein» | «RHB vs. ZUG» | «Ulber, Marti, Zwinggi, Putzi vs. Bircher, Bürgi, Mischler» | «Ostschweiz vs. Zentralschweiz» | «orange/schwarz vs. blau/weiss»

Das Duell am kommenden Samstag kann aus unzähligen weiteren Blickwinkeln betrachtet werden. Es war in der Vergangenheit immer eine äusserst heisse Begegnung. Im Oktober trennten sich die Teams mit 6:3 für die piranhas. Zug war zu Saisonbeginn sehr stark, in den letzten Partien hat sich aber einen leichten Abwärtstrend bei den Zentralschweizerinnen eingeschlichen. Wie wird es am Samstag sein? Können die Bünderinnen in der Heimhalle  der Zugerinnen Punkte stehlen? Oder wird Helene Bircher in Natiform ihren Kasten reinhalten? Hat Flurina Marti ihren Höhenflug, den sie als bezauberndes aktuelles Covergirl im Unihockeymagazin unihockey.ch zelebriert, bereits angesetzt? Fragen über Fragen. Antworten wird es am Samstagabend geben. Klar ist, dass die Churerinnen mit gewetzten Schaufeln auflaufen werden und alle Flossenkraft daran setzen, als Leader-Fische in die Nati-Pause zu kraulen.

Das Spiel gilt als letzter Formtest für die Weltmeisterschaften und wird am Samstag, 30. November 2013 um 19.00 Uhr in der Sporthalle Dorfmatt in Rotkreuz angepfiffen.

Headerbild: André Burri

Advertisements